DE | EN
JAN REUTER EINRICHTUNGEN: Inneneinrichtungen, Interiordesign, München

Das Objekt:

Es handelt sich um ein Landhaus aus den 1920er Jahren im Tegernseer Tal. Der Urgroßvater des Bauherrn ließ das Haus 1921 als Ferienhaus für seine Familie errichten. Seitdem wurde das Haus ununterbrochen als Rückzugs- und Feriendomizil der Familie genutzt. Die Großmutter des Bauherren ließ das Haus in den 1950er Jahren von dem Künstler Paul Mathias Padua umgestalten. In den 1990er Jahren beauftragte die Mutter des Bauherren auch schon einmal Jan Reuter Einrichtungen das Haus neu einzurichten.



Aufgabe und Lösung:

Es galt die Originalsubstanz des Hauses, soweit vorhanden, zu schützen, wo notwendig zurückzubauen, zu restaurieren oder zu ergänzen.

Die Technik sollte auf einen soliden Stand gebracht werden. Es sollte also unter Verzicht auf ‚technische Spielereien’ ein Ausstattungsgrad realisiert werden, der substanzerhaltend wirkt und das Haus ganzjährig – mit bis zu neun Personen – bewohnbar macht. Die durch die jeweiligen Nutzer über die letzten 90 Jahre hinzugefügten Einbauten galt es zurückzubauen, die Familiengeschichte sollte durch exemplarische Stücke aus dem Möbelbestand des Hauses ablesbar bleiben. Angestrebt wurde der Gesamteindruck eines alten Hauses mit erlebbarer Geschichte in einem zeitgemäßen Gewand.

Die Planung umfasste die Erstellung eines Gesamtkonzeptes für die umfangreichen Umbauten an Wänden, Böden, Fenstern und Türen, eine Licht- und Elektroplanung, die Möblierung und Farbgestaltung.

Zur Möblierung wurden Einzelstücke aus dem Bestand ausgewählt, zu Themen gruppiert und jedem Raum ein Thema zugeordnet (bspw. barocke Eichenmöbel, farbig gefasste oder naturholzsichtige Bauernmöbel, u.s.w.). Zur Ergänzung dieser Auswahl wurde eigens eine raumübergreifende Typologie von schlichten Lärchenholzmöbeln entworfen in natur oder schwarz-braun gebeizt.

Das Farbkonzept artikuliert sich durch Naturtöne im gesamten Wohnbereich, während die Schlafzimmer sowie das Abendzimmer, ein Rückzugsort der Hausherren, jeweils eine Haupt- und eine Akzentfarbe zugeordnet bekamen.

Jetzt auch auf facebook, Pinterest und Instagram: