DE | EN
JAN REUTER EINRICHTUNGEN: Inneneinrichtungen, Interiordesign, München

Das Objekt:

Die Wohnung mit 200 qm Nutzfläche befindet sich in einem repräsentativen Gründerzeitbau der Münchner Innenstadt. Sie umfasst sechs Zimmer sowie Küche und Bad: Man betritt die Wohnung durch eine großzügige Eingangshalle, es folgen Wohnraum, Esszimmer, Masterbedroom, Arbeitszimmer mit Bibliothek, zweites Arbeitszimmer. In die originale Substanz wurde seit Jahrzehnten wiederholt massiv eingegriffen. Eine überzeugende neue Gesamtlösung und -gestaltung wurde dabei jedoch sichtlich weder angestrebt noch erzielt.



Aufgabe und Lösung:


Wo ausreichend vorhanden, sollte die originale Substanz aus der Erbauungszeit wieder zur Geltung kommen. (Renovierung des originalen Parketts soweit vorhanden; fehlende Partien (ca. 100 qm) mittels historischem Parkett ergänzt. Rekonstruktion und Ergänzung fehlender Türen etc.). Eine museal historisierende Replik der Räume wurde dabei aber bewusst nicht angestrebt. Moderne Ergänzungen sollen als solche auch zu erkennen sein.
Insgesamt wurden die Räume mit einer Mischung aus konfektionierten und sondergefertigten Möbeln eingerichtet. Dass jedes Zimmer andere gestalterische Akzente setzt, spiegelt die vielseitigen Interessen der Auftraggeber. Ihre Faszination für chinesische Kultur sowie zeitgenössische chinesische Kunst etwa gab den Ausschlag, das Esszimmer im asiatischen Stil zu gestalten und Werke zeitgenössischer chinesischer Kunst aus der Sammlung der Wohnungsinhaber zu integrieren. Hierfür wurden von JRE speziell für das Zimmer entworfene Möbel in chinesischen Werkstätten gefertigt und nach Deutschland verschifft. Eine Sonderlösung bildet die Küche, die technisch mit allen modernen Finessen aufwartet. Um keinen Bruch im Gesamtbild entstehen zu lassen, wurden hier die modernen Einbauten in einem Kompromiss weitgehend mit einer gründerzeitlichen Anmutung versehen.

Jetzt auch auf facebook, Pinterest und Instagram: